Gustav-Dreyer-Schule

22. Grundschule, Berlin-Hermsdorf

Schulhofgestaltung

 

Mit Hilfe von Eltern, Schülern, Sponsoren und dem Gartenbauamt entstanden auf unserem Schulhof neue kommunikative Sitzgruppen, die von unseren Kindern sehr gut angenommen werden.                             


Chronologie:

Im Herbst 2010 beschloss die Schulkonferenz, auf unserem Schulhof mehr Ruhezonen und kommunikative Sitzgruppen zu schaffen.
Zuvor hatten alle am Schulleben Beteiligten die Vorschläge geprüft. Sponsoren fanden sich schnell und Eltern erklärten sich bereit, das Projekt aktiv zu unterstützen. Auch das Natur- und Grünflächenamt war ein wichtiger Kooperationspartner. So konnte das Holz günstig erworben und transportiert werden.




Unterstützung bei der Planung erhielten wir auch von “Grün macht Schule”.
So wurden zwar Zäune entfernt, aber kein Baum oder Strauch musste weichen.



       

Das Gestaltungskonzept stammt vom Holzbildhauer H. Gramberg, der die ganze Zeit vor Ort war und die komplizierteren Tätigkeiten - unter anderem mit der Kettensäge - erledigte.
Die schwersten Arbeiten (Vorbereiten des Untergrundes) erledigten die fleißigen Helfer vom Natur- und Grünflächenamt, während unsere Schüler aus den  5. und 6. Klassen die Baumstämme entrindeten, die Löcher buddelten und zum Schluss das Füllmaterial auftrugen.


Nach langen und anstrengenden Planungs- und Arbeitsphasen konnten unsere Schülerinnen und Schüler die neuen Lümmelbänke und Tischgruppen in Besitz nehmen.



zurück